Parizad Art

Parizad Farzaneh wurde im Iran geboren und hat an der Universität Teheran Bühnenbild und Kostümgestaltung abgeschlossen. Schon während des Studiums hat sie ihre künstlerische Tätigkeit als Bühnenbildnern und Kostümdesignerin im Theater, als Fotografin und Fotokünstlerin und als Designerin in der Architektur begonnen. Seit 2014 lebt sie in Wien und ist als selbstständige bildende Künstlerin, Designerin und Fotografin tätig.

Schul- und Universitätsausbildung


09/2017 – 06/2019
Diplom im Kolleg Interior und Surface design, HTL Spengergasse Wien


10/2015 – 06/2018
Universität Wien, Theater, Film und Medienwissenschaft

10/2000 – 07/2005
Masterabschluss (Theater, Bühnengestaltung und Kostümdesign)
Universität Teheran, Fakultät für Bildende Kunst

 

2022, Wien

Gruppenausstellung "Köpferl im Sand" als Hommage an Arik Brauer im Otto Mauer Zentrum, 28.10.2022 - 02.02.2023

Gruppenausstellung "Utopien" im Kunstsalon Schönbrunn, Preisträgerin des Art Award 2022 der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs, 14.10.2022 - 09.11.2022

Gruppenausstellung „Photons“ im WUK, Wien, 08.03.2022 - 08.08.2022

Videopräsentation zum 110-jährigen Jubiläum 2022 der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs

2021, Wien

Gruppenausstellung „Eigene Sicht der Dinge“ im Kunstsalon Schönbrunn, 12.11.2021 - 15.12.2021

Fotoausstellung im Vienna Calligraphy Center, ORF Lange Nacht der Museen, Wien, seit 02.10.2021

2020, Wien

Fotoausstellung im Vienna Calligraphy Center, ORF Museumszeit, Wien, seit 05.10.2020

2017, Wien

Fotoausstellung Rathaus Wien, Wappensaal, femcities 2017

2015, Wien

Filmprojekt Mis‘TIC, Fotografie, Regie: Eric Rino, Wien

2006 - 2014

Tätig im Theater als Bühnenbildnerin, Kostümdesignerin und Fotografin

2014, Teheran

Fotoausstellung, Theater Shahr, Teheran

2010, Teheran

Ausgewählt von Persbook als beste Fotosammlung zeitgenössischer Iranischer Kunst, Teheran

Gruppen-Fotoausstellung, Multimedia, Pardis Mellat, Teheran

2008, Teheran

Laleh Gallery, Gruppen Fotoausstellung , Teheran

2004, Teheran

Gewinnerin des Minimalstories Wettbewerbs 2004 und Veröffentlichung im Farhang-Magazin in Teheran